Deutschlands führendes Web-Magazin

für Westernreiter

Stern

1. 8. 21 - WRWS (jr) - Tag 3 „Hot Summer Show“ in Kreuth.
Auch am dritten Tag wurde das Wetter der „Hot Summer Show“ in Kreuth gerecht. Im strahlenden Sonnenschein begaben sich die Finalisten des Bundes-Championats ab 7 Uhr zur Ostbayernhalle, um dort ihre Schulungsmöglichkeit in Anspruch zu nehmen.



25 Pferd-Reiter-Kombinationen nutzten die Chance, die Halle unter Showbedingungen zu begehen. Um halb zehn startete dann die erste Turnierklasse des Tages, die Rookie (national, USA Level 1 & 2). 69 hochmotivierte Reining-Neueinsteiger ritten in die Showarena. Alle gaben sich viel Mühe und zeigten schönen Reining-Sport. Durchsetzen konnte sich am Ende in der Rookie USA Level 1 und 2 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT und einem Score von 139.5. Toppen konnten diese Leistung nur Conni Kuttenreich auf MISS TRASHYA PLEASE und Annette Maile mit RUF LIL ANGEL. Beide Reinerinnen erritten einen Score von 140 und teilten sich damit den ersten Treppchenplatz in der Rookie national.

Rookie:
1 Conni Kuttenreich mit MISS TRASHYA PLEASE (Score 140)
1 Annette Maile mit RUF LIL ANGEL (Score 140)
3 Oliver Grundmann mit CALS LIL STARLIGHT (Score 139.5)
4 Sonja Zietlow mit RUF N LIL JOE (Score 139)
5 Susan Hahn mit SMART CHIC N BLUE (Score 138.5)
5 Annette Berger mit GREAT LITTLE SPOOK (Score 138.5)
5 Johannes Wilk mit MS CHIC PEPPY FRITZ (Score 138.5)
5 Conny Burkhardt mit CHICS BLOSSOM SON (Score 138.5)

Rookie USA Level 1:
1 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT (Score 139.5)
2 Sonja Zietlow mit RUF N LIL JOE (Score 139)
3 Johannes Wilk mit MS CHIC PEPPY FRITZ (Score 138.5)
4 Sabine Gellert mit MISS WALLA WALLA JAC (Score 138)
4 Ayleen Schmid mit RS MANGUSTA LENA (Score 138)
6 Miriam Fleig mit THEYCALLMEBOBBYBROWN (Score 137.5)
6 Klaus Ganzenmüller mit AC MARK THIS SLIDE (Score 137.5)
6 Tanja Leins mit ARH TATTOO N GUN (Score 137.5)

Rookie USA Level 2:
1 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT (Score 139.5)
2 Sonja Zietlow mit RUF N LIL JOE (Score 139)
3 Johannes Wilk mit MS CHIC PEPPY FRITZ (Score 138.5)
4 Sabine Gellert mit MISS WALLA WALLA JAC (Score 138)
5 Franziska Engel mit SL SMART DIAMONDS (Score 137.5)
5 Klaus Ganzenmüller mit AC MARK THIS SLIDE (Score 137.5)
7 Jörg Didion mit GATLINGS TACO HEART (Score 137)
8 Kathrin Schütte mit RS BLUE WHIZ STAR (Score 136.5)

Lisa Petri auf „GP Sonador Dream“ (© Tom Hautmann)Lisa Petri auf „GP Sonador Dream“ (© Tom Hautmann)Um 17 Uhr ging es dann mit den vier Non-Pro-Trophys weiter: Bronze-Trophy national, Bronze-Trophy USA, Intermediate-Non-Pro-Trophy USA und Limited-Non-Pro-Trophy USA. Nach ein paar kleinen Anlaufschwierigkeiten mit einigen 0-Scores, starteten die Non-Pros voll durch und übertrafen sich gegenseitig. Schlag auf Schlag wanderten die Scores in die Höhe. Juli Kaiser, die früh mit einem Score von 211.5 vorlegte, wurde bald von Alina Janousch auf ACE SMART LIL JOE überholt, die mit einem Score von 213 die Messlatte etwas höher legte. Diese Hürde nahm Joline Kamphuis mit ihrem ONE SHINING DREAM locker. Mit einem großartigen, fehlerfreien Ritt übernahm das Duo mit zweieinhalb Punkten mehr die Führung.
Noch besser war nur das Dream-Team Lisa Petri und ihre „Gretl“. Die zweifachen Futurity-Champions zeigten wunderbaren Reining-Sport und holten sich mit einem Score von 216.5 den Sieg in den Klassen Bronze-Trophy Non-Pro, Intermediate Non-Pro-Trophy USA und Limited Non-Pro-Trophy USA.
Die Bronze-Trophy Non-Pro USA nahm Joline Kamphuis mit nach Hause. „Ich bin super happy über das Ergebnis, wir hatten einen kleinen Wechselfehler, aber mein Pferd gibt einfach immer alles für mich“, strahlte sie nach der Siegerehrung.

Bronze-Trophy Non-Pro:
1 Lisa Petri mit GP SONADOR DREAM (Score 216.5)
2 Juli Kaiser mit SL RUFNIGHTINTOWN (Score 211.5)
3 Olga Hofmann mit WALLA WHIZ KEEN (Score 210.5)
4 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT (Score 209.5)
5 Maximilian Koch mit HH LOOK NO PALE FACE (Score 209)
6 Katja Jungfer mit WHAT A QT WHIZ (Score 208.5)
7 Robert Hesse mit MY PERSONAL MERCEDES (Score 206)
8 Fabienne Schadt mit MISS SMOKING OKIE (Score 204)

Bronze-Trophy Non-Pro USA:
1 Joline Kamphuis mit ONE SHINING DREAM (Score 215.5)
2 Alina Janousch mit ACE SMART LIL JOE (Score 213)
3 Juli Kaiser mit SL RUFNIGHTINTOWN (Score 211.5)
4 Olga Hofmann mit WALLA WHIZ KEEN (Score 210.5)
5 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT (Score 209.5)
6 Katja Jungfer mit WHAT A QT WHIZ (Score 208.5)
7 Aniek Hagelaars mit ITSA WALLA WALLA (Score 200.5)
8 Margot van Doorne mit DANCES WITH SPOOK (Score 198)

Limited Non-Pro-USA-Trophy:
1 Lisa Petri mit GP SONADOR DREAM (Score 216.5)
2 Joline Kamphuis mit ONE SHINING DREAM (Score 215.5)
3 Juli Kaiser mit SL RUFNIGHTINTOWN (Score 211.5)
4 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT (Score 209.5)
5 Maximilian Koch mit HH LOOK NO PALE FACE (Score 209)
6 Georgia Wilk mit PRETTY WHIZ CHIC (Score 207)
7 Pauline Engel mit GUMPATRASHYA (Score 206.5)
8 Veronika Vogl mit CUSTOMS VALENTIN (Score 206)

Intermediate Non-Pro-USA-Trophy:
1 Lisa Petri mit GP SONADOR DREAM (Score 216.5)
2 Kimberley Woelk mit BIG GANGSTER CASH (Score 214.5)
3 Juli Kaiser mit SL RUFNIGHTINTOWN (Score 211.5)
4 Ulrike Krüger mit SL STEPPIN ON WILD (Score 211)
5 Olga Hofmann mit WALLA WHIZ KEEN (Score 210.5)
6 Ariane Schlieper mit MR WILSON STARLIGHT (Score 209.5)
7 Pauline Engel mit GUMPATRASHYA (Score 206.5)
8 Edith Gräf mit TOUCH MY SNAP (Score 201)

Mona Dörr auf „G Whiz Gus“ (© Tom Hautmann) Mona Dörr auf „G Whiz Gus“ (© Tom Hautmann) Um 21.30 Uhr ging es mit 25 Startern in den Open-Trophys weiter. Pünktlich zum Klassenwechsel schlug das Wetter um, und Regen prasselte auf das Dach der Ostbayernhalle. Den Profis und ihren Pferden machte das nichts aus. Sie präsentierten sich nichtsdestotrotz in Höchstform.
Frühzeitig legte Markus Süchting mit QT GUN einen tollen Ritt hin und wurde mit einem Score von 217 belohnt. In der Bronze-Trophy Open blieb er mit seinem Ritt an der Spitze und durfte die bronzene Statue mit nach Hause nehmen. Für Markus Süchting war dies der Probelauf für das „Breeder’s Derby“ im Oktober.
In der USA-Wertung slidete Mona Dörr mit einem halben Punkt an ihm vorbei und holte damit im Sattel von G WHIZ GUS nicht nur den Sieg in dieser Klasse, sondern auch gleich in den anderen beiden Trophys, der „Limited Open Trophy USA“ und der „Intermediate Open Trophy USA“. Mona Dörr zeigte sich nach dem Ritt hocherfreut: „Es geht mir hervorragend. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung, und es macht einfach so viel Spaß, G WHIZ GUS zu reiten.“ Das Duo siegte bereits in der „Intermediate“-Klasse. Konkrete Pläne, wie die weitere Show-Saison aussehen soll, habe sie noch nicht.
In der FN-Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft Reining der Senioren setzte sich Alexander Ripper mit RHMSPOOKSGOTTANUMASK und einem Score von 216 gegen Oliver Stein durch. Beide Reiter erfüllten die Qualifikationskriterien der FN.

Bronze-Trophy Open:
1 Markus Süchting mit QT GUN (Score 217)
2 Niklas Ludwig mit GUNNANICYA MM JB (Score 216.5)
3 Patrick Göschl mit LEGEND OF CHIC SHINE (Score 215)
4 Niklas Ludwig mit MR RICOCHET (Score 213)
4 Alexander Ripper mit CHEX LITTLE CASANOVA (Score 213)
6 Markus Gebert mit TRASHYA (Score 211)
7 Lars Nebel mit NOT QUIET AT ALL (Score 204.5)

Bronze-Trophy Open USA:
1 Mona Dörr mit G WHIZ GUS (Score 217.5)
2 Markus Süchting mit QT GUN (Score 217)
3 Patryk Peszke mit HA HANDSOME HARRY (Score 216.5)
3 Niklas Ludwig mit GUNNANICYA MM JB (Score 216.5)
5 Lars Süchting mit JF WHAT A RUF JUICE (Score 215.5)
6 Tom van Eyck mit CP MASTER WHIZ (Score 213.5)
7 Tom van Eyck mit GP GREAT REVOLUTION (Score 213)
7 Niklas Ludwig mit MR RICOCHET (Score 213)

Limited-Open-USA-Trophy:
1 Mona Dörr mit G WHIZ GUS (Score 217.5)
2 Tom van Eyck mit CP MASTER WHIZ (Score 213.5)
3 Mona Dörr mit EBONYS SWHIZ SHINE (Score 213)
3 Tom van Eyck mit GP GREAT REVOLUTION (Score 213)
5 Josefin Lintner mit HR CHOCOLATE GUN (Score 208.5)
5 Lars Süchting mit STAR BLONDIE WHIZ (Score 208.5)
7 Lars Süchting mit MEMORY OF QT (Score 208)
8 Kay Schröder mit MELLO YELLO JERSEY (Score 206.5)

Intermediate-Open-USA-Trophy:
1 Mona Dörr mit G WHIZ GUS (Score 217.5)
2 Patryk Peszke mit HA HANDSOME HARRY (Score 216.5)
2 Niklas Ludwig mit GUNNANICYA MM JB (Score 216.5)
4 Alexander Ripper mit RHMSPOOKSGOTTANUMASK (Score 216)
5 Lars Süchting mit JF WHAT A RUF JUICE (Score 215.5)
6 Patrick Göschl mit LEGEND OF CHIC SHINE (Score 215)
7 Daniela Saupe mit OT GUNTOFIRE (Score 214)
8 Tom van Eyck mit CP MASTER WHIZ (Score 213.5)

FN-Qualifikation DM Senioren:
1 Alexander Ripper mit RHMSPOOKSGOTTANUMASK (Score 216)
2 Oliver Stein mit WRAPPED IN TINSEL (Score 212.5)

Um ein Uhr nachts ging der dritte Turniertag der „Hot Summer Show“ nach unzähligen großartigen Reining-Ritten zu Ende. Am Samstag geht es um halb zehn mit der Youth bis 13 (national und USA) weiter.


Die Beiträge der 52 vorangegangenen Wochen finden sich im WRWS-Monats-Archiv.

Regelbücher

DQHAAQHANSBAEWU

EWU-PATTERNBUCH • NRHA 

NCHAPHCGAPHA

ApHCGRBC


 

Spruch des Monats

… aus den „Savvy Sayin’s“:

«A good drinking buddy never heard
the story before.»

(„Ein guter Sauf-Kumpan hat die Geschichte noch nie zuvor gehört.“)

Wer ist online?

Aktuell sind 277 Gäste und keine Mitglieder online

WERBUNG

taz

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Spiegel

WRWS-INFO

Die Redaktion:

Boy Herre (bh, Herausgeber & Chefredaktion)
Ramona Billing (rb)
Judith Ressmann (jr)
Doris Jessen (dj)


Alternativen zum Mainstream der Medien:
Intelligente Nutzung von Internet-Ressourcen: Fakten-Check, Aufklärung, Kritik, begründete Meinung;

z. B. hier:

DER VOLKSVERPETZER

TELEPOLIS


Gegen Fake-News und Internet-Betrug:

MIMIKAMA

  
EU vs. Desinformation

Gegen Corona-Lügen im Netz
und andere Desinformation:

DER VOLKSVERPETZER

auch im TV (ZDF moma) Bericht


Cutting-Videos auf YouTube


AQHA-VIDEO TV
NRHA Inside Reining TV
Equine Stream TV
America's Horse TV
videocomp TV
Quarter Horse Today
EWU-Westernreiter
Robin Glenn Results


Ranking einiger 
Westernreiter-Webseiten
in Deutschland
nach Messung der unabhängigen
URLM-Metrik

WRWS

DQHA
EWU
WESTERNINFO
WESTERN-JOURNAL
PHCG
NRHA
NCHAoG

WITTELSBÜRGER
WITTELSBÜRGER
WITTELSBÜRGER