Deutschlands führendes Web-Magazin

für Westernreiter

14. 3. 21 - WRWS/DQHA - Halbschwester von Million-Dollar-Dam „Snip O Gun“ bereichert deutsche Zucht.

Wie uns die Eingentümer Falk & Ines Hasenfuß („BelleAirQuarterHorses“) mitteilten, steht mit ihrer „Kim O Lena Chex“ jetzt eine Halbschwester der NRHA-Million-Dollar-Dam „Snip O Gun“ für die deutsche Zucht zu Verfügung. „Kim O Lena Chex“ ist eine…
Lesen...

NRHA Germany bietet Open-Show in Kreuth.

Die NRHA Germany wird vom 1. bis 4. April 2021 ein Open-Turnier in Kreuth veranstalten. Mit dieser Show soll den Profi-Reining-Reitern die Möglichkeit geboten werden, ihre eigenen Turnierpferde sowie die ihrer Non-Pros, auf die kommende…
Lesen...


14. 3. 21 - WB - Equines Herpesvirus: FEI beschließt Absage internationaler Turniere bis 11. April/FN entscheidet am 22. März über Lockdown-Verlängerung mehr...
NRHA-NRW: Turniersaison beginnt am 26. Juni in Rhede/die Turnier-Termine 2021 im Überblick mehr...
EWU-Berlin-Brandenburg: A/Q-Turnier Schenkenhorst am 24./25. April wird abgesagt mehr...
Weltfest des Pferdesports: CHIO Aachen 2021 vom 10. bis zum 19. September mehr...
Nur für Berufsreiter: NRHA Germany veranstaltet vom 1. bis 4. April in Kreuth ein Open-Turnier mehr...
Aus dem Videoarchiv: Zwei Stunden Highlights von der DQHA „Q6“ in Aachen 2006 von RHV Videoproduktion mehr...
Equines Herpesvirus: Informationen zu Impfung und möglicher Impfpflicht mehr...


11. 3. 21 - WRWS (dj) - Frühjahrs-Check für Pferdeanhänger.

Vor der Reise- und Turniersaison ist es nun Zeit, den Pferdeanhänger wieder fit zu machen. Denn in den meisten Fällen stand er im Freien und war den Witterungseinflüssen ungeschützt ausgesetzt. Wir haben ein paar Experten um Rat gefragt und viele interessante Tipps für den Frühjahrs-Check und die Pflege für Pferdeanhänger erhalten.

Auch wenn der Pferdeanhänger vor der Winterpause ordentlich gewaschen und quasi „eingemottet“ worden war, ist im Frühjahr doch meistens eine gründliche Überprüfung aller wichtigen Teile erforderlich. „Wenn nicht im Herbst geschehen, sollte das Fahrzeug nach dem Winter auf jeden Fall innen und außen am bestem mit klarem Wasser gereinigt werden. Das gilt vor allem, wenn es durch salzigen Schneematsch unterwegs war. Der Frühjahrs-Check sollte dann nicht nur die klassischen Verschleißteile wie Bremsen und Radlager, Beleuchtungsanlagen, Kupplungen und Scharniere umfassen, sondern auch die Transportböden und Seitenwände. Denn vor allem hier können sich kleine versteckte Schäden finden, die vor allem in der nass-kalten Jahreszeit auf lange Sicht zur Verrottung des ganzen Fahrzeuges geführt haben können“, erklärt Dr. Uwe Meyer, Mitglied der Geschäftsleitung des fränkischen Anhängerherstellers WM MeyerDie vorsichtige Nutzung eines Hochdruckreinigers ist außen und an glatten Stellen durchaus möglich, innen und vor allem an den Dichtungen ist sie nicht zu empfehlen.

Abschmieren nicht vergessen!
Besondere Beachtung bei der Anhängerüberprüfung erfordern die Bremsen in Verbindung mit der Auflaufeinrichtung und -dämpfer. In der langen Standzeit kann Schwitzwasser entstanden sein, daher sollte man jetzt alle wichtigen Stellen abschmieren. Dazu gehören in erster Linie die Bremsseilzüge, die eigens dafür vorgesehene Schmiernippel haben.
Die Führung der Auflaufvorrichtung muss ebenfalls gegen Verrosten regelmäßig mit Lagerfett geschmiert werden.

Aber auch alle anderen beweglichen Teile sollten kontrolliert und vorsorglich geschmiert werden, damit sie fit für die Saison sind und gegen vorzeitiges Altern bestmöglich geschützt werden. Dazu gehören zum Beispiel alle Bolzen und Gelenkteile, das Stützrad, Scharniere an der Heckklappe und den Türen. Sinnvoll ist hier der Einsatz einer Fettpresse, die es im Autozubehör oder Baumarkt gibt.

Die Kupplung
Um die Abnutzung sowohl des Kugelkopfes als auch des Kupplungsmauls am Anhänger anzuzeigen, verfügen die klassischen Zugkugelkupplungen über eine sog. Verschleißanzeige. „Da die üblichen Kugelköpfe 50 mm Durchmesser haben, liegt das  Normmaß auch bei 50 mm Durchmesser, das minimale Verschleißmaß beträgt 49 mm. Der Kugelkopf des Zugwagens darf nie spürbares Spiel aufweisen, sonst könnte sich der Anhänger im schlimmsten Fall „losrütteln“, so Dr. Uwe Meyer. Wenn die Kupplung des Anhängers nach starkem Gebrauch ausgeschlagen oder der Kugelkopf des Zugfahrzeuges abgenutzt ist, hilft nur der Austausch der jeweiligen Komponente.

Die Beleuchtung
Eigentlich vor jeder Fahrt, aber vor allem nach längeren Standzeiten im Winter sollte die Beleuchtung geprüft werden. Dazu gehören die Rück-, Brems-, Blink- und Nebelschlussleuchten sowie und Umriss- und Begrenzungsleuchten. Wenn eine Leuchte nicht funktioniert, kann dies natürlich in erster Linie an den Glühlampen oder LEDs liegen. „Die Lichtscheiben sind leicht zu entfernen, dann sollte man die Glühlampen auf festen Sitz in der Halterung kontrollieren. Sind die Halterungen der Lampen korrodiert, kann man sie oft noch reinigen. Eine weitere Fehlerquelle können beschädigte Kontakte der Steckverbindung des Verbindungssteckers zum Zugfahrzeug sein, vor allem, wenn Adapter zum Anschluss älterer siebenpoliger Stecker an modernen 13-poligen PKW-Steckdosen genutzt werden. Mit der Zeit können auch Kabel und deren Verbindungen schadhaft sein. Als Notmaßnahme hilft oft ein Kontaktspray an der Steckverbindung. Bringt das nichts, kann man den Stecker auch an einem anderen PKW testen, um so herauszufinden, wo sich der Fehler verbirgt“, erläutert Oliver Czech von Humbaur.

Kaputt durch langes Stehen: die Reifen
Gerade wegen der langen Standzeit im Winter leiden auch die Reifen und sollten daher auf Haarrisse und spröde Stellen an den Seiten überprüft, die Radmuttern nachgezogen werden. Oft wird nämlich mit zu wenig Luft in den Reifen gefahren. Das sei riskant, weil sie dadurch heiß liefen und platzen könnten.

Knackpunkt Anhängerboden
Ein Knackpunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist der Anhängerboden. Zwar gibt es in teureren Neufahrzeugen kaum nich Holzböden, bei älteren und neueren preiswerteren Modellen sind sie aber immer noch vorhanden. Sie bestehen aus mehrfach verleimten Holz-Siebdruckplatten in einer Stärke von mindestens 18, meistens aber 21 mm. Auch bei guter Pflege leidet das Material durch dauerhafte Feuchtigkeit. Diese kommt einmal von unten durch Spritzwasser während der Fahrten und auf Parkplätzen im Freien durch nasses Gras. Auch wenn Kot und Urin nach jeder Fahrt sorgfältig entfernt werden, kommt es nach jahrelangem Gebrauch unweigerlich zu Schwachstellen vor allem im hinteren Bereich und je nach Beschlag und Pferdeverhalten auch unter den Vorderhufen.
„Es empfiehlt es sich jetzt, die Dichtmasse zwischen Bordwand und Holzboden zu kontrollieren und vorsorglich auszubessern“, empfiehlt Thorsten Thiel, seit 1989 Jahren technischer Leiter der Firma Thiel Anhängerbau in Pfullendorf.
Die Suche nach verrotteten Stellen geschieht am besten durch Abklopfen und durch „Stichproben“ mit einem Schraubendreher an den genannten Stellen. Wer den Anhänger über eine Grube in einer Kfz-Werkstatt fahren kann, kann den Boden auch einmal von unten überprüfen.
In den meisten Pferdeanhängern ist die Gummimatte auf dem Boden fest verklebt. In älteren Modellen findet man gelegentlich noch lose verlegte Matten. Hier wird empfohlen, die Matte regelmäßig hochzunehmen und den Boden zu lüften. Das ist in der Theorie gut gemeint, wird aber in der Praxis selten gemacht. Die Matten wiegen gut 50 Kilo und sind nicht sehr handlich. Also bleiben sie doch liegen und bieten gerade an den Rändern beste Eintrittsmöglichkeiten für Fäulnisbakterien – und zwar zu jeder Jahreszeit!

Seitenwände: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
Der Holzaufbau beim Pferdeanhänger ist ebenso wie der Holzboden ein Auslaufmodell. Das hat einen guten Grund: Bei Holzanhängern sind oft am Bodenansatz auch die Seitenwände angegriffen, weil die Feuchtigkeit aus dem Boden nach oben kriecht. Wer also einen Holzanänger hat, ist nach der Winterpause gut beraten zu handeln, falls in der naßkalten Jahreszeit doch Schäden entstanden sind. Damit etwaige Fäulnisstellen nicht noch höher wandern, kann eine Fachwerkstatt das faule Holz herausschneiden und mit einem neuen Plattenstück ersetzen. Innen kommt eine Trittschutzplatte und außen eine Aluleiste über die reparierten Stellen.
Polyester-Anhänger sind sicherlich deutlich robuster gegen Verrottung, aber auch hier können Schäden in den Wänden auftreten, weil die meisten Seitenwände und Heckrampen noch in Sandwichbauweise mit einem innen liegenden Holzkern gefertigt sind. Hier sind die Bohrstellen die empfindlichsten Stellen, weil nach einiger Zeit Regenwasser bis zum Holz eindringen kann. Dasselbe gilt natürlich bei Schäden durch Huftritte. Vor allem nach den Frostmonaten taut das Wasser dann auf und das Holz zerbröselt nach und nach.
Jetzt kann nur noch eine aufwändige Reparatur helfen, für die der Pferdeanhänger auf jeden in einen spezialisierte Fachwerkstatt muss, welche die geschädigte Wand ersetzen kann.

Langfristig denken!
Wird der Pferdeanhänger gut gepflegt und regelmäßig auf Schäden überprüft, die dann sofort repariert werden, kann er seinem Eigentümer lange Freude machen – bis zu zwanzig Jahre Lebensdauer sind bei qualitativ hochwertigen Fahrzeugen keine Seltenheit.

Praktische Produkte für die Reinigung und Pflege…
… finden sich auch hier:

Einfache Reinigung und Pflege aus dem KFZ-Bereich…


11. 3. 21 - WRWS/NRHA - NRHA Germany veranstaltet Open-Turnier.

Die NRHA Germany wird vom 1. bis 4. April 2021 ein Open-Turnier in Kreuth veranstalten. Mit dieser Show soll den Profi-Reining-Reitern die Möglichkeit geboten werden, ihre eigenen Turnierpferde sowie die ihrer Non-Pros auf die kommende Turniersaison vorzubereiten. Deshalb werden zwei der vier Turniertage als Schulungstage ausgeschrieben, an denen ausschließlich Pre-Prep-Klassen stattfinden werden. Am Oster-Wochenende werden zudem zwei Open-Jackpot-Klassen und eine Open-Klasse ausgeschrieben.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage gibt es strenge politische Vorgaben, an die sich die NRHA Germany halten muss. Zum Turnier werden dementsprechend nur Reiter zugelassen, die hauptberuflich Pferde ausbilden, trainieren und vorstellen, sowie gelernte Pferdewirte und ihre Azubis. Jeder Reiter darf maximal eine Begleitperson anmelden und mitbringen. Während des gesamten Turniers wird die Ostbayernhalle für Zuschauer gesperrt sein.

Am Hotel Gut Matheshof werden während des Open-Turniers nur Ferienwohnungen buchbar sein. Zudem muss jeder Hotelgast bei der Anreise einen negativen Corona-PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Das reguläre Osterturnier musste auf Anfang Mai (1. bis 9. Mai 2021) verschoben werden. An dieser Show darf die NRHA Germany nach aktuellem Stand auch wieder Non-Pro-Reiter zulassen und wird wie gewohnt die bekannten Ancillary-Klassen ausschreiben.

Die Ausschreibung für das Open-Turnier wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. 


10. 3. 21 - WB - Aus dem Videoarchiv: Zwei Stunden Highlights von der DQHA „Q6“ in Aachen 2006 von RHV Videoproduktion mehr...
Equines Herpesvirus: Informationen zu Impfung und möglicher Impfpflicht mehr...


9. 3. 21 - WRWS/DQHA - Serafine Zodrow: „Unsere erste ,Q' hat alle Erwartungen übertroffen!"

Groß war die Freude im Hause Zodrow über das Champion-Buckle – gesponsert von „CR Saddles & Tack“. Serafine Zodrow hatte mit „An Undeniably Mayday“ die „2-year-old Longe Line“ auf dem Q20-„Futurity-Cup“ in Alsfeld gewonnen. „Unsere erste ,Q’ hat alle…
Lesen...


9. 3. 21 - WB - Equines Herpesvirus: Informationen zu Impfung und möglicher Impfpflicht mehr...
EWU-Sport: „Geman Open“ 2021 beginnt in diesem Jahr einen Tag früher: vom 17. – 25. September 2021 in Kreuth mehr...
Reining: EWU richtet FN-Deutsche Meisterschaft Reining 2021 auf der German Open aus mehr...
Paint Horse-Sport: German Paint 2020 kommt auf Rang 9 der größten APHA-Turniere der Welt mehr...
Demokratieabbau: DQHA-Vorstand will Mitgliederrechte mit neuer Satzung und Zuchtprogramm massiv beschränken mehr...
Serie Oldies & Goldies (12): Von Ausritten bis zu fliegenden Wechseln – „Call me JC Zippo“ (25) hat als Rentner ein abwechslungsreiches Programm mehr...
Quarter-Horse-Sport: AQHA/VWB „Bavarian Spring Classic“ in Kreuth wird abgesagt mehr...


8. 3. 21 - WRWS/DQHA (rb) - Neues Filialzuchtbuch und Satzung der DQHA durch die AQHA und die LfL freigegeben.

Der Weg war extrem hart und steinig, doch nun ist es geschafft:
Das neue Filialzuchtbuch und die Satzung der DQHA sind durch die AQHA und die LfL, basierend auf geltendem EU-Recht, als genehmigungsfähiger Vorschlag freigegeben. Damit hat das im August 2020 neu gewählte DQHA-Präsidium den Auftrag der Mitglieder erfüllt, den diese ihm bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung erteilt hatten.


„Dies ist ein Meilenstein für die Zukunft der DQHA, den wir nur dank dem engen Schulterschluss mit der AQHA und unserer zuständigen genehmigenden Behörde, der LfL Bayern, für unsere Mitglieder erreichen konnten“, so Thomas Dixon. „Damit ist die neue Basis für die Zucht und Förderung des American Quarter Horse in Deutschland gelegt. Jetzt liegt es in der Hand der Mitglieder, dies auf der Mitgliederversammlung am 24. 4. 21 zu bestätigen, um den eingeschlagenen Kurs beizubehalten. Für uns als Zuchtverband und Affiliate der AQHA und die Zukunft der American.Quarter-Horse-Zucht in Deutschland gibt es keine andere Option.“


Die wichtigsten Punkte als Auszug:

  • Neues Zuchtprogramm gemäß EU-Tierzuchtrecht von der LfL genehmigt
    (Mother Studbook: AQHA, Filialzuchtbuch: DQHA);
  • Anerkennung des Zuchtprogramms durch die AQHA als Basis unseres neuen Filialzuchtbuches;
  • basierend auf dem wiedererlangten „Affiliate-Status“ und dem „Data Share Agreement“ mit der AQHA, können benötigte Daten online eingesehen werden;
  • das CoR der AQHA ist die Basis zum Eintrag eines Pferdes;
  • Vereinfachung und Verschlankung des Zuchtprogramms und der Satzung.
Zur Vorgeschichte:
Nachdem der Weg der DQHA 2019 in die Isolation geführt und Anfang 2020 die Aberkennung des Affiliate Status durch die AQHA zur Folge gehabt hatte, entschieden sich die DQH- Mitglieder auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. August 2020 für eine Neu-Orientierung. Ein neues Präsidium wurde gewählt – mit Thomas Dixon als Erstem Vorsitzenden, Thomas Reith als Zweitem Vorsitzenden und Stephan Göb als International Director.
Dieses neue Präsidium sollte den Verband zurück zum „Affiliate Status“ der AQHA führen. Drei Wochen später wurde das „Data Share Agreement“ unterzeichnet. Ende September 2020 erteilte die AQHA den „Provisional Affiliate Status“.

Die Beiträge der vorangeganegnen 52 Wochen finden sich im WRWS- Monats-Archiv.

Regelbücher

DQHAAQHANSBA
EWU • NRHA • NCHA
PHCGApHCGRBC


 

Spruch des Monats

… aus dem „Cowgirl's Guide To Life“:

«A fool and his money are soon married.»

(„Ein Narr und sein Geld sind rasch verheiratet.“)

Wer ist online?

Aktuell sind 190 Gäste und keine Mitglieder online

WERBUNG

taz

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Spiegel

WRWS-INFO

Die Redaktion:

Boy Herre (bh, Herausgeber & Chefredaktion)
Ramona Billing (rb)
Judith Ressmann (jr)
Doris Jessen (dj)


Alternativen zum Mainstream der Medien:
Intelligente Nutzung von Internet-Ressourcen: Fakten-Check, Aufklärung, Kritik, begründete Meinung;

z. B. hier:

DER VOLKSVERPETZER

TELEPOLIS


Gegen Fake-News und Internet-Betrug:

MIMIKAMA

  
EU vs. Desinformation

Gegen Corona-Lügen im Netz
und andere Desinformation:

DER VOLKSVERPETZER

auch im TV (ZDF moma) Bericht


Cutting-Videos auf YouTube


AQHA-VIDEO TV
NRHA Inside Reining TV
Equine Stream TV
America's Horse TV
videocomp TV
Quarter Horse Today
EWU-Westernreiter
Robin Glenn Results


Ranking einiger 
Westernreiter-Webseiten
in Deutschland
nach Messung der unabhängigen
URLM-Metrik

WRWS

DQHA

EWU

WESTERNINFO

(Pupkes/Wittelsbürger)

WESTERN-JOURNAL
(Ramona Billing)

PHCG

NRHA

NCHAoG

WITTELSBÜRGER.DE (verschleiert)

WITTELSBÜRGER
WITTELSBÜRGER
WITTELSBÜRGER